Wimpern Booster

Jede Frau wünscht sich lange Wimpern, da dann jedes Augen Make-Up viel intensiver wirkt. Aber was tut man, wenn man einfach keine langen Wimpern hat?

Wer es sich recht einfach machen möchte, kann einfach auf künstliche Wimpern zurückgreifen, allerdings muss man hierbei recht tief in die Tasche greifen. Manchmal gehen die frisch geklebten Wimpern auch ab oder hängen einfach schief. Dann sieht man gleich recht schlimm aus und im schlimmsten Fall fallen die echten Wimpern auch noch mit aus. Eigentlich sind die Wimpern am Auge recht lang und wenn man sie richtig in Szene setzt, kommen auch kürzere Wimpern schön zur Geltung.

Im Internet kursieren viele Videos, die zum Beispiel beschreiben, dass man mit Vaseline viel längere Wimpern bekommt. Viele Blogger sagen, dass dies wirklich helfen kann aber letzten Endes muss das jeder für sich selbst ausprobieren. Es gibt auch viele weitere Thesen und hilfreiche Tipps. Demnach soll auch ein Pflegebalm, der speziell für Wimpern hergestellt wurde, unglaublich gut tun und die Wimpern in einem ganz neuen Glanz erstrahlen lassen. Kokosöl eignet sich ebenfalls sehr gut.

Generell ist Kokosöl ein wahres Allround-Talent. Man kann es in die Haare, auf die Haut und auch auf die Wimpern geben und schon erstrahlt man in einem tollen Teint. Zudem sollte jedes Mädchen eine Wimpernzange zuhause haben. Hiermit kann man nämlich viel mehr Schwung in die eigenen Wimpern bringen, was ebenfalls einen riesengroßen Unterschied macht. Aber auch Wimpernserum wird derzeit unglaublich gehyped und viele Blogger und Beautystars greifen darauf zurück. Man muss das Mittel einfach einmal am Abend anwenden und schon hat man nach wenigen Wochen einen tollen Effekt. Der Preis von solchen Seren ist nicht gerade günstig aber das Resultat lohnt sich. Wimpern Booster ist aber nicht immer gut, weshalb man auf die Inhalte achten sollte.

Manche Produkte bringen Stoffe mit, die den Augen langfristig schaden. Generell sollte man eine Kur erst einmal 3 Monate ausprobieren und dann schauen wie die eigenen Augen und vor allem wie die Wimpern darauf reagieren. Wenn man die Kur beendet hat, kann man recht sporadisch ein Serum auftragen, allerdings ist es nicht mehr notwendig jeden Tag den Wimpernkranz einzupinseln. Wimpern Booster gibt es in verschiedenen Preisklassen und sparen sollte man hier nie. Die vielen Billigprodukte taugen meistens nichts und schaden den Augen zusätzlich noch. Demnach sollte man sich immer auf Produkte verlassen, die nur gute Rezessionen haben oder Produkte, die man selbst von Freunden und Bekannten kennt.

Auch interessant...